SF BvK Blitzturnier 28-03-2014

Ein Turm ist ein Turm ist ein Turm ist ein Turm ...

Diese legendäre Weisheit wurde zum Abschluß des Turnier in der letzten Partie zwischen Bernhard und Heiko noch lange diskutiert. Was war passiert?

Bernhard hatte Heiko nach einem sehenswerten Opfer zusammengeschoben und einen Bauer umgewandelt. Da seine Dame noch auf dem Brett stand, griff er sich den nächstbesten Turm und stellte ihn umgedreht - begleitet von einem gesprochenen 'Dame' - aufs Brett. Die Regelkundigen werden an dieser Stelle schmunzeln, da man einen Turm durchaus Höppel-die-Pöppel, Trala-Fitti oder auch Dame nennen darf, aber: Egal wie ein Turm auf dem Brett steht oder liegt, es bleibt ein Turm.
Natürlich kam es wie es kommen musste, Bernhards (Damen)-Turm zog schräg und die Partie war wegen unmöglichem Zug beendet.

Bemerkenswert ist hier, dass in der ersten Runde des Turniers Aliaksandr gegen Frank ebenfalls eine Umwandlung auf dem Brett hatte, wobei keine Dame in Reichweite war. Aliaksandr hatte hier vorbildlich: sich umgeschaut, die Uhr angehalten, eine Dame aus einem Reservekasten geholt und mit Umwandlung die Uhr wieder angestellt.
Neben der Klärung regeltechnischer Fragen wurde natürlich auch fleissig geblitzt. Die Entscheidung über den Turniersieg fiel direkt in der 1. Runde, als Tobias gegen Günter gewann und damit - die grüne Tasse fest im Blick - den Weg zu eben dieser Tasse ebnete. Lediglich ein Remis gestattete er seinen Gegnern.
Alles eine Frage der Motivation ;-)

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang TNr Teilnehmer TWZ G S R V Punk SoBer Siege
1. 8. Tobias   7 6 1 0 6.5 18.50 6
2. 4. Heiko   7 5 2 0 6.0 16.00 5
3. 1. Günter   7 5 1 1 5.5 13.00 5
4. 7. Frank   7 3 0 4 3.0 5.50 3
5. 5. Jürgen   7 2 1 4 2.5 3.75 2
6. 6. Bernhard   7 2 0 5 2.0 2.50 2
7. 2. Aliaksandr   7 1 1 5 1.5 4.25 1
8. 3. Michael   7 1 0 6 1.0 1.50 1